Ernährungs- und Vitalstoffmedizin

Ein Mangel an Vitaminen oder Spurenelementen hat oft weitreichende Auswirkungen. Nach Blut- oder Speichelabnahme und präziser Laboranalyse erstellen wir ein Profil und versorgen Sie mit den fehlenden Grundsubstanzen – entweder mithilfe von Infusionen oder durch orale Einnahme.

Fitness, Vitalität und Leistungsfähigkeit sind wichtige Parameter für uns alle, um ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen. Hauptverantwortlich dafür sind die Vitalstoffe, die auch als Mikronährstoffe bezeichnet werden. Sie sind die Bausteine für eine gesunde Zellfunktion und geregelte Stoffwechselprozesse. Trotz ausgewogener und reichhaltiger Ernährung schaffen wir es heute kaum mehr, alle nötigen Vitalstoffe über die Nahrung aufzunehmen.

Das ist der Grund, warum sich ein Mangel an Mikronährstoffen nicht nur bei einer Vielzahl von chronischen Erkrankungen feststellen lässt, sondern auch bei Schwangerschaft, bei erhöhten Belastungen (etwa durch Leistungssport, Stress, regelmäßige Medikamenteneinnahme oder Rauchen) sowie bei äußeren Einflüssen, wie sie im Winter oder in den Übergangszeiten herrschen.

Selbst wenn Sie noch keine Beschwerden haben, ist eine Vitalstofftherapie zur Vorbeugung von Krankheiten sehr empfehlenswert. Zu den wichtigsten Mikronährstoffen für stabile Körperfunktionen zählen:

  • Vitamine (A, B, C, D, E, K)
  • Spurenelemente (z. B. Eisen, Kupfer, Selen, Zink)
  • Mineralstoffe (z. B. Calcium, Kalium, Magnesium)
  • Aminosäuren (z. B. Leucin, Valin, Lysin, Histidin, Methionin, Tryptophan)
  • Fettsäuren (z. B. Omega-3)

 

Anwendung

Zuerst nehmen wir Ihnen Blut- oder Speichel ab und analysieren es labordiagnostisch auf Basis modernster medizinischer Erkenntnisse. Dadurch können wir präzise diagnostizieren, was Ihnen an Grundsubstanzen fehlt, um eine optimale Zellfunktion wieder herzustellen. Danach erstellen wir ein individuell auf Sie zugeschnittenes Therapiekonzept und bestimmen, welche Vitalstoffe Sie in welcher Dosierung und Kombination brauchen.

Folgende wissenschaftlich nachgewiesene Wirkungen können wir dadurch erzielen:

  • Verbesserung der Stoffwechselprozesse
  • Stärkung des Immunsystems und der Abwehrkräfte
  • Stärkung der Knochen-, Gelenks-, Muskel-, Haut- und Gewebestrukturen
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Vorbeugung gegen Krankheiten
  • Besseres und frischeres Aussehen
  • Steigerung des generellen Wohlbefindens

Je nach Befund entscheiden wir, ob Sie die Vitalstoffe durch Infusionen über eine Vene oder durch orale Einnahme in Tablettenform erhalten – denn in manchen Fällen (z. B. bei chronischen Darmerkrankungen) kann eine Aufnahme über den Darm den persönlichen Bedarf nicht decken.

Oftmals ist die Ursache eines Vitalstoffmangels aber auch eine jahrelange Fehlernährung. In solchen Situationen empfehlen wir unterstützend zu unseren Mikronährstofftherapien eine Ernährungsberatung.

 

Gemeinsam mit einem auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Bewegungsprogramm sind langfristig die besten Erfolge zu erzielen, um gesund und fit zu bleiben. Unsere Ernährungsexpertin und Personaltrainerin berät Sie gerne. Infos unter www.u-fit.jimdo.com, Mag. Karin Pauer

 

Einsatzbereiche

  • Chronische Stoffwechselerkrankungen (z. B. begleitende Therapie bei Diabetes Mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Adipositas oder Schilddrüsenerkrankungen)
  • Infektanfälligkeit, Immunschwäche
  • Autoimmunologische Erkrankungen
  • Leistungssteigerung bei Sportlerinnen und Sportlern
  • Chronische Erschöpfungssyndrome, Burn-out, Neurostress, Depressionen aus ernährungsmedizinischer Sicht
  • Schwangerschaft, Stillperiode
  • Menstruationsbeschwerden
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Intoleranzen
  • Neurodermitis, Haarausfall, brüchige Nägel
  • Adipositas
  • Reizdarm
  • Rauchen
  • Wachstums- und Lernstörungen bei Kindern und Jugendlichen